Google+

FirstClass-

General-Reparatur durchgeführt von PH-MUSIC

Reparatur-Tagebuch Instrument: B-Tenorsaxophon Marke Hohner , versilbert Besonderheit: ca. 50 Jahre alt
Fachwerkstätte & Handel für Blasinstrumente
Mega - Onlineshop Musikinstrumente & Zubehör
Vor der FirstClass-Generalreparatur B-Tenorsaxophon Marke Hohner versilbert aus den 50iger Jahren. Die Versilberung ist schon sehr schwarz angelaufen. Filze und Korke sind sehr abgeschlagen oder fehlen teilweise auch.
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht
Die Mechanik hatte sehr viel Klappenspiel, welches natürlich für ungewollte Nebengeräusche bei spielen verursacht. Über die Jahre ist die eine oder andere Klappe verbogen worden. Der Musiker gewöhnt sich zwar daran, aber sieht wirklich nicht gut aus.
Was kaum ein Saxophonist zu Gesicht bekommt, wie es unter einer Klappe aussehen kann. Bei genaueren Hinsehen kann sich, glaube ich, jeder vorstellen, dass hier der Polster nicht mehr richtig abgedichtet hat. Das ist kein richtiges Versäumnis des Musikers. Den gerade unter der Es-Klappe am Schallstückbogen sammelt sich der Größte Schmutz, welches ein Musiker selber nur sehr aufwendig weg bekommt. Dieser Schmutz verkrustet mit der Zeit und verhindert die Dichtheit.
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht
8561 Söding-St.Johann/ Steiermark / Austria
Ob ein Polster getauscht gehört erkennt man als erstes, wenn er beim Niederdrücken laut wird. Der Polster wird mit der Zeit hart und klopft richtig laut. Unten: Ist die Mechanik abgebaut, kommt man zum Inneren des Korpus. Hier befindet sich der größte Schmutz. Gerade am Boden des Schallstücks. Beim und nach dem Spielen kommt Feuchtigkeit in das Rohr. Verdunstet diese, bleibt Kalk und Schmutz über, welcher sich richtig festsetzt.
Die fertige FirstClass-Generalreparatur: Die Arbeit: Abbau mit Entfernung des Klappenspiels der Mechanik und geradeziehen verbogener Klappen. Der Korpus und die Klappen wurden innen und außen gereinigt. Beulen wurden aus dem Korpus entfernt. Danach Klappen und Korpus maschinell poliert und anschließend händisch Hochglanz poliert. Alle Filze und Korke erneuert. Laufrollen gangbar gemacht. Federn geprüft und wenn nötig ersetzt. Neuaufbau der Mechanik mit neuen DeLuxe-Polstern. Ein abschließender Spieltest, wo die Stimmung bzw. die Mechanik noch fein nachjustiert wurde. Und hier ist das schöne Stück nach der PH-Music FirstClass- Reparatur. Wir haben quasi den Neuzustand wieder hergestellt.